Neuigkeiten


Beachten Sie bitte auch die Hinweise in den aktuellen Ausgaben des Amtsblatts sowie die Mitteilungen via Ortsrufanlage. 

Schnell-Suche: Treffer pro Seite:


129 News gefunden.
Datum  Überschrift  Text
14.07.2016 Mit dem RUFUS zum Mainschleifen-Fährenfestival

Landkreis Schweinfurt. Am kommenden Wochenende, 16. und 17. Juli, treffen sich wieder die Wein-, Wander- und Radwanderfreunde zum Fährenfestival in Wipfeld, Fahr und Obereisenheim. Mit dem neuen Busangebot des Landkreises Schweinfurt, dem RUFUS, können die Bürger mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Wipfeld gelangen. Im Stundentakt fährt der Rufbus von Werneck über Waigolshausen, Hergolshausen, Theilheim und Schwanfeld nach Wipfeld. Von dort aus kann auch auf den Mainschleifen-Shuttle umgestiegen werden.


Der RUFUS fährt in den folgenden Zeitlagen:
Montag bis Freitag von 7 Uhr bis 21 Uhr,
Samstag von 10 Uhr bis 22 Uhr,
Sonn- und Feiertag von 11 Uhr bis 18 Uhr.

mehr...
16.06.2016 Vollsperrung zwischen Wipfeld und St. Ludwig

Landkreis Schweinfurt. Die Fahrbahndecke der Gemeindeverbindungsstraße (Fährstraße) zwischen der Fähre Wipfeld und der Kreisstraße SW 1 bei St. Ludwig wird ab kommenden Montag, 20. Juni bis voraussichtlich einschließlich Mittwoch, 22. Juni, saniert.    

mehr...
27.04.2016 Fotowettbewerb des Landkreises Schweinfurt

Landkreis Schweinfurt. Der Landkreis Schweinfurt veranstaltet dieses Jahr erstmalig einen Fotowettbewerb. Unter dem Motto „Mein Landkreis. Meine Heimat. Unsere Vielfalt.“ sind die Einwohner des Landkreises Schweinfurt aufgerufen, die Vielfalt des Landkreises – seiner Bevölkerung, seiner Landschaft, der Kultur oder seiner Eigenheiten – in Fotos zum Ausdruck zu bringen. Einsendeschluss ist der 3. Juni 2016.

 

mehr...
19.04.2016 Mit dem RUFUS zur Weinbergswanderung

Landkreis Schweinfurt. Das neue Busangebot des Landkreises Schweinfurt, dem Rufbus RUFUS, kann auch hervorragend während der Wein- und Wandersaison genutzt werden. So treffen sich etwa am Vatertag wieder die Wein-, Wander- und Radwanderfreunde zur ältesten Weinbergswanderung Frankens in Wipfeld. Bereits zum 44. Mal geht es an Christi Himmelfahrt „Rund um den Wipfelder Zehntgraf“. Der Rufbus, der Werneck mit der Mainschleife verbindet, bietet dabei eine gute Alternative zum Auto.

 

mehr...
19.04.2016 Saisoneröffnung Mainschleifen-Shuttle

Die Saison läuft 2016 von Donnerstag, 5. Mai bis Sonntag, 9. Oktober 2016. Das Mainschleifen-Shuttle fährt jeweils freitags, samstags, sonn- und feiertags. Bitte beachten Sie die Zusatzfahrten an Feiertagen, Freitagen & Sonntagen sowie die zahlreichen Nachtfahrten zu Weinfesten in der Region. Das Mainschleifen-Shuttle verbindet 15 Mainschleifen-Orte miteinander! (Fahrplanänderungen vorbehalten!)

mehr...
10.02.2016 Keine heisse Asche einfüllen!!! mehr...

Keine heiße Asche einfüllen!!!

Der Aufdruck auf den Tonnen, der fast ein bisschen altbacken wirkt, bekommt bei den derzeitigen Temperaturen (bei denen die meisten Kachelöfen & Co zumindest zeitweise geheizt werden) wieder Bedeutung. Denn immer wieder erhalten wir Meldungen, dass Restmülltonnen verbrannt oder zumindest verschmort und damit unbrauchbar geworden sind, weil heisse Asche eingefüllt wurde.

Bild: Harald Heinritz

mehr...
26.01.2016 Kreisstraße SW 22 Wipfeld - Obereisenheim Verkehrsbehinderungen am 4. und 5. Februar

Landkreis Schweinfurt. Die Kreisstraße SW 22 ist am 4. und 5. Februar, jeweils von 8 bis 16 Uhr zwischen Wipfeld und Obereisenheim wegen Straßenunterhaltsarbeiten gesperrt.

Die örtliche Umleitung ist über Schwanfeld vorgesehen und ausgeschildert. Durch die Umleitung ergibt sich eine etwa sechs Kilometer längere Fahrstrecke. Es wird gebeten, eine entsprechend längere Fahrzeit in diesem Streckenabschnitt einzuplanen.

Der Landkreis Schweinfurt bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die eventuell auftretenden Behinderungen.

mehr...
22.01.2016 RUFUS - Neues Busangebot im Landkreis Schweinfurt

Landkreis Schweinfurt: Es ist soweit: Am 1. Februar 2016 startet RUFUS – Der Rufbus. RUFUS ist der neue Anrufbus im Landkreis Schweinfurt, der stündlich zwischen Wipfeld und Werneck verkehrt.

Bisher führen alle Buslinien im Landkreis entweder nach Schweinfurt oder nach Gerolzhofen. Die neue Rufbus-Linie ist die erste Querverbindung im Landkreis. Sie führt von Wipfeld über Schwanfeld, Theilheim, Hergolshausen und Waigolshausen nach Werneck.

„Der Fahrplan der neuen Linie wurde nach den Wünschen und Vorstellungen der Kommunen zusammengestellt. Nun hoffen wir, dass das neue Angebot auch rege von den Bürgern genutzt wird“, sagt Landrat Florian Töpper.

Mit RUFUS kommt der Fahrgast flexibel und individuell ans Ziel. RUFUS fährt nach Bedarf Montag bis Sonntag im Stundentakt zwischen Wipfeld und Werneck. Er wird in den folgenden Zeitlagen angeboten:

Montag bis Freitag von 7 Uhr bis 21 Uhr,

Samstag von 10 Uhr bis 22 Uhr,

Sonn- und Feiertag von 11 Uhr bis 18 Uhr.

RUFUS fährt allerdings grundsätzlich nur bei Bedarf. Der Fahrgast teilt seinen Fahrtwunsch spätestens 60 Minuten vor der planmäßigen Abfahrt an der jeweiligen Haltestelle mit. Bei Fahrten vor 9 Uhr und bei Gruppen ab fünf Personen ist eine Anmeldung bis um 20 Uhr des Vortages erforderlich.

Die kostenlose Service-Nummer für die Bestellung lautet 0800/337 78387. Die Ziffern der Rufbusnummer entsprechen der Buchstabenanordnung auf der Telefontastatur und ergeben die Bezeichnung DER RUFUS. Hierdurch wird die Servicenummer leichter einprägsam.

Im neuen Rufbus gilt der Tarif der Verkehrsgemeinschaft Schweinfurt (VSW), das heißt das Fahrscheinsortiment und der Fahrpreis entsprechen den Tarifen im übrigen Landkreis. So kostet der Einzelfahrschein für die Strecke Wipfeld – Werneck 4,20 Euro. Der Fahrscheinverkauf erfolgt im Fahrzeug.

RUFUS fährt zunächst probeweise ein Jahr bis zum 31. Januar 2017. Eine Verlängerung der Laufzeit ist geplant.

Das Rufbussystem RUFUS ist für den Landkreis Schweinfurt ein neues Konzept, das den Bürgerinnen und Bürgern aus den bedienten Orten eine gute Ergänzung zum bereits bestehenden Fahrplan bietet.


 

mehr...
19.01.2016 Winterwetter mehr...

Schnee, Glatteis und Frost sind jedes Jahr besondere Herausforderungen für die Müllfahrzeuge.
Manche Straßen an Hügeln können früh nicht angefahren werden, der Biomüll ist an den Biotonnen festgefroren und kann nicht (vollständig) geleert werden, ...
Wichtig: bitte stellen Sie die Tonnen zur Entleerung unbedingt um 6.00 Uhr früh raus, denn gerade bei solchen Wetterverhältnissen müssen die Touren oft geändert werden!!!
Was ist, wenn der Biomüll nicht aus der Tonne fällt, muss das Gewicht dann trotzdem bezahlt werden?

mehr...
07.10.2015 Störstofffreier Biomüll erwünscht mehr...

Damit Biomüll auch weiterhin die Grundlage für unseren hochwertigen gütegesicherten Kompost bleibt, setzt die Abfallwirtschaft nun noch intensiver auf Aufklärung und Information. Außerdem werden - nach einigen Wochen in wenigen Gemeinden- nun künftig Landkreisweit Kontrollen der Biotonnen durchgeführt. Konkret läuft dies so ab: Die zuständigen Müllwerker überprüfen die Tonnen...

mehr...
05.09.2015 Kostenlose Altreifensammlung im September mehr...

Im Landkreis Schweinfurt werden bis 25. September wieder Altreifen ohne Felgen eingesammelt. Maximaler Durchmesser 130 cm, maximale Breite  40 cm .

Gemeindliche Sammelplätze siehe

mehr...
20.07.2015 Sammelaktion für leere Pflanzenschutzmittelbehälter mehr...

In den nächsten Monaten laufen wieder PAMIRA-Sammelaktionen (Packmittel-Rücknahme Agrar) für leere Verpackungen von Pflanzenschutzmitteln in unserer Region.
Zurückgenommen werden Kanister aus Kunststoff und Metall sowie Faltschachteln, Papier- und Kunststoff-Säcke.

mehr...
15.06.2015 Altglassammlung - alles klar? mehr...

In den Glascontainern wird Behälterglas wie Flaschen und Gläser gesammelt. 
Wichtig ist die Sortierung nach drei Farben: Weiß-, Grün- und Braunglas. Denn die Farben werden getrennt voneinander wieder eingeschmolzen. Andersfarbige Gläser wie z.B. die modischen blauen oder schwarzen Flaschen sollen zum Grünglas gegeben werden - die grünen Farbpigmente überdecken andere Farben am besten.
Zu beachten ist unbedingt:

mehr...
18.03.2015 Ab sofort Sonntags wieder Fährbetrieb
Fährbetrieb bis 29.3.2015
Werktage bis 28.3.2015 eingeschränkt von 7 bis 17 Uhr
Am Sonntag 22.3.2015 Fährbetrieb von 8 bis 18 Uhr
Am Sonntag 29.3.2015 Fährbetrieb von 8 bis 18 Uhr
 
Ab Montag 30.3.2015
wieder Rückkehr zum regulären Fahrplan
Montag bis Samstag 6 bis 20 Uhr
Sonntage / Feiertage 8 bis 20 Uhr


 

mehr...
27.02.2015 Kreisstraße SW 17 zwischen Schwanfeld und Wipfeld ab 2. März gesperrt

Landkreis Schweinfurt: Die Kreisstraße SW 17 zwischen Schwanfeld und Wipfeld ist ab Montag, 2. März 2015, gesperrt. Auf einer Länge von knapp zwei Kilometern baut der Landkreis die Straße aus. Seit Dezember laufen die archäologischen Grabungsarbeiten im Zuge des Ausbaus und gehen nun in die letzte Phase.

Ab Montag können nun die Straßenbauarbeiten im zweiten Abschnitt beginnen. Diese werden voraussichtlich bis Ende Mai andauern. Während dieser Zeit ist die Kreisstraße SW 17 zwischen Schwanfeld und Wipfeld voll gesperrt.

Die örtliche Umleitung erfolgt über Dächheim – Theilheim und ist ausgeschildert. Durch die Umleitung ergibt sich eine etwa sechs Kilometer längere Fahrstrecke. Die Verkehrsteilnehmer sollten dementsprechend auch eine längere Fahrzeit in diesem Streckenabschnitt einplanen.

mehr...
19.01.2015 Stellenangebot Verwaltungsgemeinschaft

Die Verwaltungsgemeinschaft Schwanfeld stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/n Verwaltungsangestellte/n

für eine neu zu schaffende Stelle in Teilzeit mit vorläufig 15 Stunden wöchentlich ein. Eine Erhöhung der Arbeitszeit ist bei Bedarf möglich.

 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Abwicklung des Schriftverkehrs des Schulverbandes, einschl. Angebotsanfragen und Arbeiten in der Auftragsabwicklung, sowie Zusammenarbeit mit der Grund- und Mittelschule Schwanfeld
  • Organisation Turnhallenbelegung und Abrechnung, der Schülerbeförderung und Abrechnung, sowie der Mittagsbetreuung und Abrechnung
  • Allgemeine Verwaltungsaufgaben innerhalb der Verwaltungsgemeinschaft

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsangestellten oder vergleichbare Ausbildung bzw. entsprechende Berufserfahrung
  • praktische Kenntnisse im EDV-Bereich (MS-Office)
  • Selbständigkeit, Eigeninitiative, Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität

Wir bieten einen sicheren und modernen Arbeitsplatz in Teilzeit und eine Bezahlung entsprechend der persönlichen und fachlichen Qualifikation nach TVöD, sowie die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes.

Sie sind interessiert, aber haben noch Fragen? Dann steht Ihnen der Geschäftsstellenleiter, Herr Krimmel, Tel. 09384/973030 zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis 06. Februar 2015 an die Verwaltungsgemeinschaft Schwanfeld, Rathausplatz 6, 97523 Schwanfeld bzw. im pdf-Format per Mail an poststelle@vg-schwanfeld.de.

Die Unterlagen können nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgegeben werden, es sei denn, Sie legen einen adressierten Freiumschlag bei. Ansonsten werden die Unterlagen nach einer Aufbewahrungsfrist von 3 Monaten von uns ordnungsgemäß vernichtet.

Wir erstatten grundsätzlich keine Vorstellungskosten.

 

mehr...
25.10.2014 Wasserabstellung in Teilbereichen am Mi. 29.10.

Wegen Reparaturarbeiten im Bereich der Baustelle Schwanfelder Str. muss am Mittwoch, 29.10., im Bereich Schwanfelder Str., St.-Kilian-Str., teilweise Zehntgrafenstraße, teilweise Weinbergsstraße und eventuell der Birkenstraße das Wasser abgestellt werden.

Wir bitten um ihr Verständnis.

gez.

Blesch
1. Bürgermeister

 

 

mehr...
01.10.2014 Verkehrsbehinderungen wegen Bauarbeiten


Kreisstraße SW 17 zwischen Schwanfeld und Wipfeld wird ausgebaut
Landkreis Schweinfurt. Die Kreisstraße SW 17 wird in den nächsten Monaten zwischen Schwanfeld und Wipfeld vom Landkreis Schweinfurt ausgebaut. Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 29. September 2014, und werden voraussichtlich bis Weihnachten andauern. In dieser Zeit wird es zu Verkehrsbehinderungen kommen.
Es ist geplant, die Bauarbeiten weitgehend unter Vollsperrung der Kreisstraße durchzuführen. Während der Zeit der Vollsperrung der SW 17 ist die örtliche Umleitung über Dächheim – Theilheim vorgesehen und ausgeschildert. Durch die Umleitung ergibt sich eine etwa sechs Kilometer längere Fahrstrecke. Die Verkehrsteilnehmer sollten eine entsprechend längere Fahrzeit in diesem Streckenabschnitt einplanen.

mehr...
31.07.2014 Auftreten von Druckverlusten bei der Wasserversorgung

In den kommenden sechs bis acht Wochen kann es immer Mittwochs zwischen 7 und 9 Uhr zu Druckverlusten in der Wasserversorgung Wipfeld kommen. Um Beachtung wird gebeten.

Wir bitten daraus resultierende Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Für Rückfragen steht ihnen die VG Schwanfeld, Tel 09384/9730-0 zur Verfügung.

gez.
Tobias Blesch, 1. Bürgermeister 

mehr...
25.06.2014 mehr...

Herzliche Einladung zum Tag der offenen Tür am AWZ Rothmühle

am Samstag,

05. Juli 2014,

von 10.00 bis 16.00 Uhr.

mehr...
13.03.2014 Problemmüllsammlung am 17.05.

Landkreis Schweinfurt. Am 12. März 2014 startet wieder die Problemmüllsammlung im Landkreis Schweinfurt. Um insbesondere Berufstätigen die Abgabe ihrer Problemabfälle zu erleichtern, werden in jeder Gemeinde auch Samstagstermine angeboten, dies teilt das Abfallwirtschaftsamt des Landratsamtes Schweinfurt mit. Weitere Informationen und Terminauskunft gibt es im Abfallkalender sowie im Internet unter www.ihr-umweltpartner.de

Termin Wipfeld: Samstag, 17.05. von 14:00 - 14:45 Uhr; Am Feuerwehrgerätehaus

mehr...
05.02.2014 Weinprinzessin Julia kandidiert für Frankens Krone mehr...

Landrat Florian Töpper sehr erfreut über Kandidatur der Weinprinzessin

Landkreis Schweinfurt. Der 27. März 2014 wird für Julia Schneider aus Wipfeld (Landkreis Schweinfurt) ein ganz besonderer Tag sein. Dann nämlich stellt sich die 21-jährige amtierende Wipfelder Weinprinzessin der Wahl zur 59. Fränkischen Weinkönigin. Landrat Florian Töpper zeigte sich bei einem Besuch der Weinprinzessin im Landratsamt sehr erfreut über ihre Kandidatur.

„Ich freue mich sehr, dass sich Julia Schneider zu dieser Kandidatur entschieden hat. Wir stehen voll und ganz hinter ihr und drücken ihr fest die Daumen“, sagte Landrat Florian Töpper. Landrat Töpper sowie sein Stellvertreter Paul Heuler werden bei der Wahl, die diesmal in Würzburg stattfindet, ebenfalls vor Ort sein.

„Wir verstehen uns auch als Weinlandkreis und dieses Image möchten wir gerne verstärken. Ich bin mir sicher, dass Julia Schneider mit ihrer offenen und natürlich Art einen großen Teil dazu beitragen kann und bei der Wahl unseren Landkreis sehr gut vertreten wird“, sagte Töpper.

Im Bild von links: Landrat Florian Töpper, Wipfelds Weinprinzessin Julia Schneider und Zehntgraf Albert Kestler.

mehr...
22.01.2014 Gebührenbescheide für 2013 und Umstellung auf SEPA mehr...

Am letzten Januar-Wochenende werden die jährlichen Gebührenbescheide verschickt, mit denen die Müllgebühren für das Vorjahr abgerechnet sowie die Vorauszahlungen für das laufende Jahr festgesetzt werden. In diesem Zuge stellt der Landkreis die bisher erteilten Einzugsermächtigungen auf das europaweite SEPA-Verfahren (Single Euro Payments Area) um.

mehr...
23.11.2013 Terminvorschau 2014

Die Veranstaltungen 2014 sind eingestellt.

mehr...
20.11.2013 Räum-, Streu- und Reinigungspflicht auf Straßen und Gehsteigen

Die Gemeinde weist auf die Räum- und Streupflicht bei
Schnee und Eisglätte hin, zu der die Eigentümer der an
den Straßen und Fußwegen (auch Treppenwege) an
grenzenden Grundstücke verpflichtet sind. Zu räumen
und zu streuen sind die Gehwege und Fußwege. Soweit
an Straßen keine Gehsteige vorhanden sind, sind am
Rande der öffentlichen Straßen Gehbahnen in 1,5 m
Breite, gemessen von der Straßengrundstücksgrenze
aus, und zwar an Werktagen ab 07.00 Uhr und an den
Sonn- und Feiertagen ab 08.00 Uhr zu räumen und zu
streuen. Schnee- und Eisreste sind neben der Gehbahn
so zu lagern, dass der Verkehr nicht gefährdet wird. Außerdem
sind Wasserschieber, Hydranten und Straßeneinlaufschächte
frei zu halten.

Die Räum- und Streupflicht sowie die Reinigungspflicht
besteht auch an unbewohnten Grundstücken. Die PKWBesitzer
werden gebeten, ihre Autos so zu parken, dass
der Winterdienst durch die Räum- und Streufahrzeuge
der Gemeinde bzw. des Landkreises ungehindert durchgeführt
werden kann.

Grundstückseigentümer, die ihrer Räum- und Streupflicht
nicht nachkommen, können nach dem Ordnungswidrigkeitsgesetz
mit einer Geldbuße bis zu
500,– € belegt werden.

Zeißner/1. Bürgermeister

mehr...
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 Weiter



Druckansicht dieser Seite  Startseite -> Aktuelles -> Neuigkeiten